„Interreligiöse Begegnung“ in Corona Zeiten zu gestalten ist eine Herausforderung. Natürlich war es für uns enttäuschend, viele geplanten Veranstaltungen absagen zu müssen und auf persönliche Begegnungen zu verzichten. Aber wir haben die Zeit genutzt: Gemeinsam im Team und mit unseren Dialogpartnern, entwickeln wir Ideen, wie wir die interreligiöse Begegnungen auch in den nächsten Wochen und Monaten „Corona-Kompatibel“ initiieren können. Einiges ist uns bereits eingefallen:

 

 

  • Die geplante SpeiseReise „Feinkost-Adam“ Jüdische Küche und mehr…“ findet als ZOOM-MEETING statt. Achtung: Neuer Termin bereits Freitag, den 26.06. Schalten Sie sich selbst aus ihrer Küche zu und verfolgen Sie als Beobachter*in wie die Performance-Künstlerin Anna Adam in ihrer Berliner Küche ein Schabbat-Menü mit uns zaubert. Anmeldung für den ZOOM-LINKund die Einkaufsliste bitte bei doris.dollinger@bruecke-nuernberg.de

 

  • TanzBRÜCKEN-Projekt „goes virtuell“Bis Ende Juli laden wir ein, sich regemäßig mit Gülsan Cicek und Feride Akgül virtuell zum Tanzen zu treffen. Herzliche Einladung an alle, die bereits dabei sind und auch an neue Frauen. Für den ZOOM-LINK bitten wir um eine kurze Mail an buero@bruecke-nuernberg.de. Termine: Freitag, 29.05. und 24.7.,18.30 Uhr

 

  • Zwei Religionen – zwei Kulturen – Eine Familie; Gesprächsgruppe für Frauen mit bireligiösen und bikulturellen Familien: Auch diese Gruppe trifft sich gerade als ZOOM-KONFERENZ. Anmeldung für den Link bitte unter doris.dollinger@bruecke-nuernberg.de Termine: Freitag, 19.06. Thema: „Was uns stark macht“. Freitag, 24.07. Thema: n.n.

 

  • Das DIWAN-Projekt: Man(n) trifft sich: Nach längerer Pause wollen wir uns nach Pfingsten wieder „analog“ treffen. Geplant ist fürs erste ein „Spaziergang“ rund um die Nürnberger Altstadtin 2er Gruppen, die ja „erlaubt“ sind. Termin: Dienstag, 16.6., 19.30 Uhr, Treffen vor der BRÜCKE, weitere Termine: Dienstag, 21.07. 19.30 Uhr; thomas.amberg@bruecke-nuernberg.de

 

  • Muhabbet – Lieder von der Gottesliebe: Unser interreligiöses Musikprojekt mit Liedern aus den mystischen Traditionen von Christentum, Alevitentum und Sufi-Islam wird auf den Herbst warten müssen, bis es in St. Egidien umgesetzt werden kann. Wir nutzen die Zeit um uns interreligiös-musikalisch „einzugrooven“. Einen Vorgeschmack gibt es unter https://youtu.be/52NPjsn9k8M

 

  • Forum Christen-Muslimeam Dienstag, den 23.06.2020, Antisemitismus und Islamophobie- ein umstrittener Vergleich. Vortrag und Diskussion mit Dr. Constantin Wagner, Uni Mainz. 19.00 im Caritas-Pirckheimer-Haus, Saal(Achtung: Personenbeschränkung). Anmeldung für den ZOOM-LINKbitte unter thomas.amberg@bruecke-nuernberg.de

 

  • Interreligiöses Heilkräuterfestam Samstag, den 11.07. 14-18 Uhr: Aktuelle Informationen, ob und in welcher Form das Fest stattfinden kann, entnehmen Sie bitte unserer Internetseite und unserer Facebook-Seite. Möglich scheint uns ein„Picknick mit Sicherheitsabstand“.